Research

Research areas and research projects at the HPSL include but are not limited to the following:


Current joint research Project

 

DIS-AGREE (Grant: The European Campus „Seed Money“) 

Das geisteswissenschaftliche Projekt aus der Linguistik steht unter der Leitung der Universität Freiburg und wird gemeinsam mit den Universitäten Basel, Haute-Alsace und Strasbourg umgesetzt. Ziel ist es, aktuelle Forschungsansätze an den vier Universitäten in drei Ländern zum Thema „(dis)agreement & (dis)alignment“ (d.h. Konfliktpotentiale in Gesprächen) zusammenzuführen und mit innovativen Methoden in Multimodalität und Multimedialität weiterzuentwickeln. Ein besonderer Fokus wird auf die Frage gelegt, wie mittels sprachlicher und körperlicher Ressourcen Konfliktmomente in der Interaktion ausgehandelt werden. Das Projekt wird von Eucor – The European Campus mit „Seed Money“ in der Förderlinie „Forschung und Innovation“ unterstützt. 

Kontakt: Universität Freiburg: Stefan Pfänder (stefan.pfaender@romanistik.uni-freiburg.de); Universität Basel: Miriam Locher (miriam.locher@unibas.ch); Université de Haute-Alsace: Greta Komur-Thilloy (greta.komur-thilloy@uha.fr); Université de Strasbourg: Rudolph Sock (sock@unistra.fr)

Projektveranstaltungen (Liste wird ergänzt):

Workshop: Social practices of (dis)agreement and (dis)alignment” (Mulhouse, 16. Januar 2020)

Workshop: Affective stance in fictional and non-fictional interactional scenarios (Basel, 19.06.2020)

Workshop: Social practices of (dis)agreement and (dis)alignment in contexts of migration (Freiburg, 30.10.2020)

Workshop: (Dis)alignment in Online Reading Practices (Basel, Okt./Nov. 2020)

 


Research Areas at the HPSL

  • Cognitive Linguistics / Psycholinguistics
  • Contact Linguistics
  • Conversation Analysis
  • Corpus Linguistics
  • Discourse Analysis
  • Interactional Linguistics / Spoken Language
  • Language Acquisition
  • Language History
  • Language Variation
  • Language and Gender
  • Migration and Multilingualism
  • Modern Media and Written Language
  • Neurolinguistics
  • Ongoing Language Change
  • Phraseology / Lexicology
  • Pragmatics
  • Sociolinguistics
  • Syntax and Semantics
  • Textlinguistics and Text Comprehension
  • Typology / Contrastive Linguistics


Current research

 

DIS-AGREE (Grant: The European Campus „Seed Money“)

Das geisteswissenschaftliche Projekt aus der Linguistik steht unter der Leitung der Universität Freiburg und wird gemeinsam mit den Universitäten Basel, Haute-Alsace und Strasbourg umgesetzt. Information und Kontakt

Upcoming Events

7. April 2020 14:00-17:00
VIRTUAL Linguistic Writing Group

ABGESAGT! 23.-24. April 2020
ABGESAGT: How to Utilize Eye-Tracking in Literary Reading Research (EUCOR Campus Workshop)

News

Der Blog: Honoring and empowering endangered languages stellt die Vorlesungsreihe Visibilisar lo invisible vor, eine Veranstaltung zum Internationalen Jahr der indigenen Sprachen der UN.

Ab 1. Dezember 2018 stehen Ihnen als assoziierte ProfessorInnen unserer Schule Prof. Dr. Juan Ennis, U. La Plata / Buenos Aires; Prof. Dr. Mar Garachana, U. Barcelona, Prof. Dr. Elisabeth Gülich, U. Bielefeld und Prof. Dr. Michael B. Buchholz, I.P.U. Berlin als BetreuerInnen und/oder GutachterInnen zur Verfügung. Wir begrüßen die neuen KollegInnen in unserer Runde!

Am 15.Oktober 2018 wurde das Corpus Salcedo von Pieter Muysken veröffentlicht. Es wurde in Freiburg und Basel in Zusammenarbeit mit einem internationalen Team editiert und kann nun über das in Freiburg entwickelte Korpusverwaltungstool moca3 (Daniel Alcón) genutzt werden.

 

Scholarships

PhD Scholarships Hermann Paul Scholarships in Linguistics 2019

The Hermann Paul Scholarships in Linguistics 2019 in Basel went to Ye Ji Lee. Congratulations!

 

PhD Scholarships Hermann Paul Scholarships in Linguistics 2018

The Hermann Paul Scholarship in Linguistics 2018 in Basel went to Joelle Loew. Congratulations!

PhD Scholarships Hermann Paul Scholarships in Linguistics 2017

The Hermann Paul Scholarships in Linguistics 2017 in Basel went to Robert Reinecke and Valentina Saccone. Congratulations!

Hermann-Paul-Preis für herausragende Dissertationen

Seit Winter 2018 verleihen wir jährlich den Hermann-Paul-Preis für herausragende Dissertationen. 

 

 

Newsletter

Forschen
über
Ausbildungsstufen
und
Grenzen
hinweg