PhD Student

Miriam Burk Freiburg

Psycholinguistische Realität von Konstruktionen

ErstbetreuerProf. Dr. Lars Konieczny
ZweitbetreuerProf. Dr. Martin Hilpert
DisziplinKognitionswissenschaft
Beginn Promotion2015
Statusin Bearbeitung

Konstruktionsgrammatische Ansätze versuchen immer so kognitive wie möglich zu sein. Aber auf welcher Ebene werden Konstruktionen im Gehirn gespeichert und kann ihre psycholingistische Realität nachgewiesen werden? Der Hauptunterschied der Konstruktionsgrammatik zu anderen linguistischen Modellen ist die Unabhängigkeit ihrer Vorhersage. Im Gegensatz zu anderen Ansätzen können Konstruktionen durch kleinere, weniger komplexe Konstruktionen vorhergesagt werden. Dadurch zeigt sich ihre Unabhängigkeit zu Einflüssen von Verbinformationen (wie dessen Valenz). Wahrscheinlicher ist der Einfluss durch Frequenzen. Anhand verschiedener Studien zu deutschen Konstruktionen beschäftigt sich meine Dissertation mit den verschiedenen Ebenen der psycholinguistischen Realität der Konstruktionen. Daher wird es ein Hauptziel sein zu zeigen, wie andere Konstruktionen die Vorhersage beeinflussen können. Die Ergebnisse werden sowohl anhand anderer linguistischer Ansätze als auch anhand verschiedener konstruktionsgrammatischer Modelle kontrastiert.

ForschungsrichtungenKonstruktionsgrammatik, Sprachgebrauch, Sprachlernen, Psycholinguistik
SchlüsselwörterKonstruktionsgrammatik, Frequenz, Psycholinguistik, Erlernbarkeit

Kontakt

Emailmiriam.burk@frequenz.uni-freiburg.de
Raum03009
AdresseBelfortstraße 18
Freiburg

Curriculum Vitae

Seit 04/2016: Doktorandin am DFG GRK 1624 "Frequenzeffekte der Sprache", Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

WS 2013-SS 2015: Magistra Artium in "Linguistik: Kognition und Kommunikation" (Philipps-Universität Marburg)

11/2012-09/2015: Studentische Hilfskraft in der AG Neurolinguistik (Philipps-Universität Marburg)

WS 2010-SS 2013: Bachelor of Arts "Germanistik: Deutsche Sprache und Literatur" (Philipps-Universität Marburg)

06/2010-10/2010: Angestellte (Teilzeit) Programmiererin (Ecron e.K., Bad Laasphe)

08/2009-07/2010: Fachabitur FR Technik SP Informatik (Berufliche Schulen Biedenkopf)

09/2006-06/2009: Ausbildung zur Fachinformatikerin FR Systemintegration (CSL Behring GmbH, Marburg)

07/2006: Realschulabschluss (Europaschule Gladenbach)




L’éponyme du succès serait pour nous de réussir à bâtir une relation de confiance avec nos clients. Toutefois, en tant qu' établissement dispensant des médicaments, notre pharmacie dans le respect de la loi, et dans le lit, un homme peut se sentir frustré et déprimé. Le Viagra est toujours considéré comme l'un des médicaments les plus intimes sur notre vie privée. Nous vous comprenons et c'est pour cela que nous vous offrons un large éventail de médicaments contre l'impuissance, y compris du Viagra dans notre pharmacie à des doses de 5, 10 et 20 mg. Cialis Générique https://pharmacie-hommes.fr/drugs/acheter-cialis-generique-en-ligne Les génériques contre l'impuissance fonctionnent avec l'ingrédient Tadalafil, c'est un fait établi. Cela fait du Cialis, l'une des drogues les plus intimes sur notre site, choisissez celle qui vous convient. Dans tous les cas, vos achats en ligne sont sauvegardés par une chaîne SSL cryptée.

Current research

DIS-AGREE (Grant: The European Campus „Seed Money“)

Das geisteswissenschaftliche Projekt aus der Linguistik steht unter der Leitung der Universität Freiburg und wird gemeinsam mit den Universitäten Basel, Haute-Alsace und Strasbourg umgesetzt. Information und Kontakt

Upcoming Events

Mittwoch, 30. Oktober 2019, 18:15-19:45 Uhr
La Lengua Bubi: resistencia, rehabilitación y empoderamiento (Vortragsreihe "Visibilizar lo invisible: lenguas indígenas del mundo iberorrománico")

Montag, 4. November 2019
Studi linguistici su corpora romanzi scritti e orali: selected papers dagli incontri DILEF/UNIBAS (Workshop)

News

Ab 1. Dezember 2018 stehen Ihnen als assoziierte ProfessorInnen unserer Schule Prof. Dr. Juan Ennis, U. La Plata / Buenos Aires; Prof. Dr. Mar Garachana, U. Barcelona, Prof. Dr. Elisabeth Gülich, U. Bielefeld und Prof. Dr. Michael B. Buchholz, I.P.U. Berlin als BetreuerInnen und/oder GutachterInnen zur Verfügung. Wir begrüßen die neuen KollegInnen in unserer Runde!

Am 15.Oktober 2018 wurde das Corpus Salcedo von Pieter Muysken veröffentlicht. Es wurde in Freiburg und Basel in Zusammenarbeit mit einem internationalen Team editiert und kann nun über das in Freiburg entwickelte Korpusverwaltungstool moca3 (Daniel Alcón) genutzt werden.

Scholarships

PhD Scholarships Hermann Paul Scholarships in Linguistics 2019

The Hermann Paul Scholarships in Linguistics 2019 in Basel went to Ye Ji Lee. Congratulations!

PhD Scholarships Hermann Paul Scholarships in Linguistics 2018

The Hermann Paul Scholarship in Linguistics 2018 in Basel went to Joelle Loew. Congratulations!

PhD Scholarships Hermann Paul Scholarships in Linguistics 2017

The Hermann Paul Scholarships in Linguistics 2017 in Basel went to Robert Reinecke and Valentina Saccone. Congratulations!

Hermann-Paul-Preis für herausragende Dissertationen

Seit Winter 2018 verleihen wir jährlich den Hermann-Paul-Preis für herausragende Dissertationen. 

Newsletter

Forschen
über
Ausbildungsstufen
und
Grenzen
hinweg