Förderbeiträge HPSL Basel 2019

Die Hermann Paul School of Linguistics Basel-Freiburg (HPSL) vergibt auf Antrag Förderbeiträge in der Höhe von bis zu 800 CHF für die unten aufgeführten Verwendungsmöglichkeiten. Gefördert werden:

  • linguistische Feldforschung / Datenerhebung im In- und Ausland
  • Durchführung von linguistischen Experimenten
  • Probandengelder für die Erhebung von Sprachdaten
  • Einstellung von Hilfskräften zur linguistischen Datenanalyse und zur Transkription linguistischer Daten
  • Einladung auswärtiger Wissenschaftler/innen
  • Einzelberatung Statistik
  • Anschaffung von spezieller Software und von elektronischen Geräten zur Sprachdatenerhebung, Sprachdatenbearbeitung und Sprachdatenanalyse für individuelle Bedarfe/mobilen Einsatz

 

Diese Ausschreibung richtet sich an

  • Promovierende mit einem linguistischen Dissertationsprojekt an der Universität Basel

Anträge können in elektronischer Form an Philipp Dankel (philipp.dankel@unibas.ch) gerichtet werden. Wir bitten Sie um folgende Unterlagen:

  • allgemeine Kurzbeschreibung Ihres Forschungsvorhabens (max. zwei Seiten DIN A4),
  • konkrete Begründung Ihrer Bewerbung, genaue Beschreibung des Verwendungszwecks und Budgetplan (max. 2 Seiten DIN A4),
  • Curriculum Vitae

Anträge können jederzeit gestellt werden. Über die Zusprache entscheidet das Leitungsgremium unter Berücksichtigung der budgetären Möglichkeiten.


Current research

 

DIS-AGREE (Grant: The European Campus „Seed Money“)

Das geisteswissenschaftliche Projekt aus der Linguistik steht unter der Leitung der Universität Freiburg und wird gemeinsam mit den Universitäten Basel, Haute-Alsace und Strasbourg umgesetzt. Information und Kontakt

Upcoming Events

Thursday, 6th February, 10-12pm s.t.
Statistics Study Group for Linguists

Donnerstag, 13. Februar 2020, 8.30-10:00
The reproducibility crisis (Linguistisches Frühstück)

News

Der Blog: Honoring and empowering endangered languages stellt die Vorlesungsreihe Visibilisar lo invisible vor, eine Veranstaltung zum Internationalen Jahr der indigenen Sprachen der UN.

Ab 1. Dezember 2018 stehen Ihnen als assoziierte ProfessorInnen unserer Schule Prof. Dr. Juan Ennis, U. La Plata / Buenos Aires; Prof. Dr. Mar Garachana, U. Barcelona, Prof. Dr. Elisabeth Gülich, U. Bielefeld und Prof. Dr. Michael B. Buchholz, I.P.U. Berlin als BetreuerInnen und/oder GutachterInnen zur Verfügung. Wir begrüßen die neuen KollegInnen in unserer Runde!

Am 15.Oktober 2018 wurde das Corpus Salcedo von Pieter Muysken veröffentlicht. Es wurde in Freiburg und Basel in Zusammenarbeit mit einem internationalen Team editiert und kann nun über das in Freiburg entwickelte Korpusverwaltungstool moca3 (Daniel Alcón) genutzt werden.

 

Scholarships

PhD Scholarships Hermann Paul Scholarships in Linguistics 2019

The Hermann Paul Scholarships in Linguistics 2019 in Basel went to Ye Ji Lee. Congratulations!

 

PhD Scholarships Hermann Paul Scholarships in Linguistics 2018

The Hermann Paul Scholarship in Linguistics 2018 in Basel went to Joelle Loew. Congratulations!

PhD Scholarships Hermann Paul Scholarships in Linguistics 2017

The Hermann Paul Scholarships in Linguistics 2017 in Basel went to Robert Reinecke and Valentina Saccone. Congratulations!

Hermann-Paul-Preis für herausragende Dissertationen

Seit Winter 2018 verleihen wir jährlich den Hermann-Paul-Preis für herausragende Dissertationen. 

 

 

Newsletter

Forschen
über
Ausbildungsstufen
und
Grenzen
hinweg